«

»

Dez 31

DOKeins: Unter Verdacht – Im Visier der Geheimdienste

image

Im ORF lief am 4.12 die rund 80 Minuten lange Dokumentation: DOKeins: Unter Verdacht – Im Visier der Geheimdienste.

“Hanno Settele will den Geheimnissen der Geheimdienste auf den Grund gehen. Auf der Jagd nach potenziellen Terroristen gerät eine ganze Gesellschaft ins Visier der Geheimdienste, alle stehen unter Verdacht. “

Eine kleine Zusammenfassung was euch erwartet:

Wien ist die Internationale Hochburg der Spionage auf Grund der „Neutralität“ können auswärtige Spione machen was sie wollen. GESETZE von den 60er Jahren erlauben dies. Wien ist „DIE“ Spionagehauptstadt! Egal ob NSA, BND, Interpol, und andere – all diese befinden sich in Wien. Es befinden sich über 8000 Spione in Wien! Rechnen wir dies einmal um – Wien hat ~1.731.000 Einwohner (2012) dies heißt von rund 216 Einwohner ist ein Spion dabei – dies muss man sich erst einmal vorstellen!


Überwachung nicht nur im Schlafzimmer!  (Emily Browning - The sleeping Beauty Naked)

Überwachung nicht nur im Schlafzimmer!  (Emily Browning – The sleeping Beauty Naked)

Die Agenten dürfen nur nicht Österreichisches Interessen verletzen, da machen sich die Spione strafbar. Sie dürfen daher einen Österreichischen Bürgen nicht beobachten bzw. die Überwachungssysteme gegen Österreich richtigen, alles andere ist Gesetzlich „legal“! Im Film seht ihr auch die US Spionage Hochburgen Wiens wie z.B.: den IZD-Tower. Weiteres wird auch erwähnt, dass sich die Geheimagenten zu einem Kaffeekränzchen in den bekanntesten Kaffeehäusern Wiens treffen (z.B.: Landmann). Die Serie „Person of Interests“ handelt von einer Maschine (Northern Lights) welche für eine geheime Einheit der Regierung der Vereinigten Staaten gebaut wurde. Die Maschine stellt nicht nur selbständig alle Verknüpfungen zwischen den Menschen her, sondern repariert und upgraded sich selbst. Sie überprüft und überwacht die Menschheit in dem sie auf alle verfügbaren Systemen zu greift. Dies ist nicht nur eine Serie nein, dies passiert auch jetzt im echten Leben. Die Amerikaner sammeln weltweit alle Informationen welche es auf der Welt gibt. Ob es eine Maschine Namens Northern Lights auch wirklich gibt, ist natürlich nicht bestätigt, aber anzunehmen ist auf jeden Fall, dass es etwas ähnliches gibt! Jeder von euch der nicht in einer Höhle lebt wird überwacht!

Social Network - Bild Quelle: thenextweb.com

Social Network – Bild Quelle: thenextweb.com

Die Fragen die man sich hier eigentlich stellen muss ist „Warum ändert die österreichische Politik die sehr sehr alten Gesetze nicht? Werden unsere Poltiker in Wahrheit von den ausländischen Regierungen und Geheimdiensten bezahlt?

Nicht nur Regierungen arbeiten zusammen nein auch die Großkonzerne unterstützen die Geheimdienste, einer der wichtigsten Deals gab es im Jahr 2007 mit der NSA und Skype (Microsoft). Aus den Dokumenten von Edward Snowden geht hervor, dass nach und nach alle Konzerne (Microsoft, Google, Yahoo!, Facebook, PalTalk, YouTube, Skype, AOL, Apple…) ihr Server für die NSA zu öffnen haben damit diese vollen Zugriff auf z.B.: E-Mail, Chat, Videos, Photos, VoIP, File Transfers, Social Network usw. Man darf natürlich nicht den Konzernen die Schuld geben, denn was bleibt diesen denn anderes übrigt?

Den US-Geheimdienste standen alleine 2013 über 50 Milliarden US Doller zu Verfügung um uns aus zu spionieren!

Weiteres zu sehen gibt es Interviews mit Agenten von MI5, NSA, BND und anderen (wie z.B.: Sascha Lobo, Annie Machon, Roland Düringer, Michael Renner, Thomas Drake, Ramón Reichert…)


ACHTUNG – GEO-Sperre!
Wer nicht aus Österreich ist, kann die GEO-Sperre umgehen – wie erfährt ihr hier ►netzpolitik.org Geo-Sperre umgehen  Ebenfalls findet ihr das Video hier ► vimeo.com – ob es eine GEO-Sperre dort gibt ist mir unbekannt!


Quelle: netzpolitik.org

[Gesamt:1    Durchschnitt: 10/5]