«

»

Mai 19

Glasschair Projekt von der TU München

TechnikBei dem „Glasschair“ Projekt von der TU München wird ein elektrischer Rollstuhl mit hilfe der „Google Glass“ gesteuert und dies passiert ganz ohne Hände und auch kabellos.

Ein Nicken mit dem Kopf – der Rollstuhl fährt vorwärts.
Ein Drehen mit dem Kopf nach links – er dreht sich nach links.
Ein Drehen mit dem Kopf nach rechts – er dreht sich nach rechts.
Ein Rucken mit dem Kopf nach oben – der Rollstuhl bleibt stehen.

Nicht jede Person im Rollstuhl hat alle Freiheiten, da könnte zukünftig die Google Glass und es sieht auch noch gut aus.

Am Rollstuhl wird zusätzlich Hardware angeschlossen und mit hilfe von der Glasschair App und Bluetooth kann es los gehen.

Wer näheres wissen möchte, sollte sich den Artikel bei Galileo durchlesen.




glasschair

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]