«

»

Jun 10

Die Kosten einer App

TechnikEinige von euch haben sich sicher schon gefragt – Was kostet so eine App für Smartphones? und dachten sich wahrscheinlich für ein paar Hundert-Euro wird man schon eine App bekommen. Wenn man dann sieht wieviel Tausend oder sogar Hundertausend-Euros die Regierung für Apps ausgibt kann man es dann gar nicht glauben.

Natürlich kommt es darauf an, welche Funktionen die App haben soll, wie Komplex diese ist und natürlich ist das Design auch ein wichtiger Punkt.

Daten von: iBusiness Honorarleitfaden

Minimum Durchschnitt Maximum
Einfache App 760 Euro 16.500 Euro 97.000 Euro
Durchschnittliche App 2450 Euro 23.000 Euro 105.000 Euro
Komplexe App 6000 Euro 79.000 Euro 520.000 Euro



Jetzt stellt sich nun die Frage, was ist eine Einfache, Durchschnittliche oder Komplexe App?

Daher müsst ihr vorab schon folgende Fragen klären:
Auf welchem Betriebssystem soll die App genutzt werden?
Dies ist ein wesentlicher Kostenfaktor, denn grundsätzlich sollte die App auf iOS und Android Smartphones laufen. Wollt ihr aber, dass die App auch auf Windows Phones, Blackberry oder anderen System läuft müsst ihr sehr viel zahlen.

Wollt ihr eine Native App, Hybrid App oder Web App?
Die native App wird für die jeweilige Plattform entwickelt und programmiert und hat den Vorteil, dass sie auf die entsprechenden Geräte abgestimmt ist und auch bei komplexen Funktionalitäten besonders zuverlässig läuft. Dadurch kann diese App besonders teuer werden.

Die Hybrid App ist eine plattformübergreifende App ohne komplexen Funktionalitäten, läuft auf den meisten Geräten und ist daher günstiger. Diese App wird mit Frameworks programmiert, also mit einer Programmiersprache die für alle Geräte passt.

Die billigste App ist die die Web App die eigentlich gar keine richtige App ist, sondern eine HTML-Webseite. Obwohl webbasiert, sieht sie aus wie eine normale native App. Zur Anwendung kommen diese Apps wenn beispielsweise redaktionelle Inhalte häufig aktualisiert werden müssen und es keiner komplexen Funktionen bedarf. Das Problem allerdings ist, dass sie nur funktioniert wenn sie mit dem Internet verbunden ist.

Quelle: computerwoche.de




Quelle: Marketview.info

Quelle: Marketview.info

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]