«

»

Jul 01

Erdbeertiramisu – der Hit für jede Sommerparty

Sommerzeit, Erdbeerzeit! Und was passt besser zu einem schönen Sommerabend als ein erfrischendes Erdbeertiramisu? Es ist kinderleicht herzustellen und gut vorzubereiten – am besten macht man es einen Tag vorher, damit es gut durchziehen kann. Kommt es dann aus dem Kühlschrank, ist dieses fruchtige und leichte Dessert der perfekte Abschluss für jeden Grillabend oder ein leckeres Mitbringsel für eine Sommerparty.

Dessert with strawberries and whipped cream on a brown background

Dessert with strawberries and whipped cream on a brown background




Was Sie für ein Erdbeertiramisu für ca. sechs bis acht Personen benötigen:

 

Zutaten für die Creme:

  • 250 g Mascarpone
  • 150 g Naturjoghurt
  • 1 Becher Schlagobers
  • 1 Vanilleschote, alternativ 1 Päckchen Vanillezucker
  • Eventuell Sahnesteif

 

Zutaten für die Erdbeeren bzw. die Erdbeersauce:

  • 1 kg Erdbeeren
  • 3 Esslöffel Staubzucker

 

Weitere Zutaten:

  • 1 Packung Biskotten
  • 1 Päckchen geraspelte weiße oder dunkle Schokolade

 

Sonstiges:

  • 6-8 kleine Gläser, beispielsweise kleine Einmachgläser von Weck,
  • alternativ 1 große Auflaufform (oder 2 kleine Auflaufformen)

Die Arbeitszeit beträgt insgesamt etwa 30 Minuten

Zunächst müssen sie die Mascarpone mit dem Joghurt mischen. Danach den kalten Schlagobers – gegebenenfalls mit Sahnesteif – steif schlagen. Die Vanilleschote sollten Sie auskratzen und das Mark in den Schlagobers geben, das gibt dem Gemisch einen feinen Geschmack. Danach die Vanille mit der Sahne gut verrühren. Wer keine Vanilleschote hat, kann alternativ auch ein Päckchen Vanillezucker verwenden.

Die Mischung nun mit der Mascarpone und dem Joghurt vermengen, dass keine Klumpen übrig bleiben. Dann ungefähr ein Viertel bis ein Drittel der Erdbeeren in kleine Scheiben schneiden. Die restlichen Erdbeeren zusammen mit dem Staubzucker fein pürieren, bis eine schöne und cremige Sauce entsteht.

Nun geht es zum Schichten des Tiramisus: Auf den Boden kommen Biskotten, so viele, wie in die jeweilige Form oder in das jeweilige Glas passen und so, dass sie eng aneinander liegen. Wer möchte, kann über die Biskotten noch einige Tropfen Amaretto oder, bei Kindern, Orangensaft träufeln. Dann einen Teil Mascarpone-Sahne Mischung auf die Biskuits streichen, so dass eine geschlossene Schicht entsteht. Die geschnittenen Erdbeeren auf die Mischung legen. So geht es weiter, bis von der Sahne-Mischung und den Erdbeeren nichts mehr übrig ist. Sie sollten jedoch darauf achten, dass das Tiramisu mit einer Schicht Löffelbiskuits abschließt. Die letzte Schicht Biskuits wird nun mit den pürierten Erdbeeren übergossen.

Danach das Tiramisu für einige Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen. Wenn es gut durchgezogen ist, kann es vor dem Servieren noch mit geraspelter weißer oder schwarzer Schokolade besprenkelt werden – was beim klassischen Tiramisu Kakaopulver ist, sind hier die Raspel.

Tipp:

Besonders hübsch und edel sieht das Erdbeertiramisu aus, wenn Sie es direkt in kleine Gläschen schichten – so hat jeder Gast seine individuelle Portion bereits fertig.

Mehr köstliche Tiramisu Rezepte für den Sommer finden Sie auch auf gutekueche.at!

Fotonachweis: © olyina / fotolia.com


[Gesamt:1    Durchschnitt: 10/5]