«

»

Jan 30

Beginnt bald das Zeitalter des Robocops?

TechnikLeider ist die Polizei viele Jahre hinter der Realität wenn es um Technik geht. Denn Jugendliche können schneller an Informationen und Beweise kommen als die Polizei. Da diese besser technisch ausgestattet sind.

Weltweit bemüht man sich daher aufzurüsten. Allerdings ist es wie überall auf der Welt, die Politik ist das Problem und die Datenschützer.

Wenn man jetzt eine Ausschreibung bei uns startet dauert es etwa vier Jahre bis die Polizisten an ihre neuen Spielzeuge kommen und wie es bei der Technik üblich ist … in vier Jahren ist die Technik mindesten vier Generationen veraltet.

In manchen deutschen Bundesländern werden derzeit sogenannte „Bodycams“ getestet und auch in Österreich ist ein Test geplant. Diese zeichnen ganze Einsätze auf, aber derzeit werden die Filmchen nur für eine spätere Auswertung gespeichert. Natürlich wäre auch eine Live-Übertragung möglich und so könnten die Kollegen in der Polizeistation den ganzen Einsatz gleich mitverfolgen.

Die Polizisten könnte man natürlich noch mit viel mehr Technik ausrüsten wie z.B.: Pulsmesser oder man misst während des Einsatzes die Herzfrequenz.

Datenschutz-Technisch stellt sich natürlich die Frage – will man die eigenen Polizisten überwachen? Will man alles und jeden auf der Straße aufzeichnen?

Wie ist eure Meinung – ist die Sicherheit auf der Straße wichtiger oder der „Datenschutz“?

Quelle: futurezone.at



robocop

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]