«

»

Mrz 12

Google Plus to Facebook und Twitter

Im Internet gibt es einige Tools welche mittlerweile ermöglichen, dass die eigenen Google+ Beiträge weitergeleitet werden an Facebook, Twitter und andere. Ich persönlich habe schon einige Tools getestet und war mit keinem wirklich zufrieden bzw. musste man für gewisse Dienste zahlen oder Google+ war überhaupt nur in einer Pro/Abo Version verfügbar.

Darum habe ich mir mit Twitterfeed und Magenta River weitergeholfen.



Wie könnt ihr nun eure Beiträge weiterleiten:
mein Twitter
mein Facebook

-) Google+ Stream to RSS
Dazu müsst ihr aus euren Google+ Stream einen RSS-Feed machen.
Diese Möglichkeit bietet die Webseite „Google+ to RSS

Im Gratis Abo könnt ihr zwei Feets verwenden und es werden maximal 10 Beiträge pro Tag weitergeleitet (Abfrage alle 120 Minuten). Je nach Abo erhöht sich die Anzahl natürlich.

Dies wäre zum Beispiel der RSS-Link vom Google Magazin:
http://gplusrss.com/rss/feed/f9158b2f0393d235ee19fa335db3ec76557c465e4fa82

google_plus_to_rss

-) Option 1:  RSS-Feed > Twitterfeed > Twitter / Facebook
Anfangs nutzte ich nur Twitterfeed, denn ich fand es toll, dass die Beiträge mittels Google Link gepostet werden.
Das Heißt bei Facebook und Twitter erscheint ein Link zu dem original Beitrag von Google+. Allerdings hatte ich das Problem, dass nicht jeder Google+ nutzen möchte bzw. wenn ich nur Bilder gespostet habe sah dies auch nicht wirklich gut aus. Darum nutze ich für gewisse andere Beiträge Magenta River.

Wenn ihr jetzt einen neuen Feed anlegt braucht ihr nichts weiter tun als den RSS-Link einzufügen und natürlich muss auch das Aktiv gestellt sein. Zusätzlich werden euch noch weitere Optionen geboten wie zum Beispiel welchen URL-Shorter verwendet werden soll oder ob der Beitrag nur weitergeleitet wird wenn ihr ein gewisses Wort/Zeichen eingebt.

Bei den Screenshot seht ihr es wie ich es für Twitter eingstellt habe bzw. funktioniert dies für Facebook genau so. Bei Facebook muss ich euch noch mitteilen, dass das Service zwischen durch abläuft und dies sieht man leider nicht immer. Daher geht ihn eure Einstellungen schließt wieder die Schritte ab und am Schluss steht dann

Active Services
Facebook – Jefferson Krautsieder [expires 2016-03-19 18:38:2]

somit müsst ihr spätestens an diesem Tag wieder die Schritte durchmachen damit weiterhin eure Beiträge geteilt werden.

google_plus_rss_to_twitter_1google_plus_rss_to_twitter_2

-) Option 2:  RSS-Feed > Magenta River > Twitter / Facebook
Bei Magenta River funktioniert es genauso wie bei Twitterfeet allerdings könnt ihr in der Free-Version nur 3 Ziel Accounts einfügen. Weiteres bietet dieser Service den Vorteil, dass die Beiträge 1:1 weitergeleitet werden, also ohne Verlinkung zu Google+ und die Beiträge sehen dadurch auch wesentlich besser aus. Auch hier könnt ihr ähnliche Einstellungen vornehmen wie bei Twitterfeet.

google_plus_rss_to_twitter_magentariver_1google_plus_rss_to_twitter_magentariver_2



Das erste Bild von Facebook zeigt die Weiterleitung von Twitterfeet und das zweite Bild zeigt die Weiterleitung von Magenta River. Entscheidet daher einfach selbst was ihr wollt.

facebook_post_1 facebook_post_2

Ihr könnt natürlich auch andere RSS-Feets einbinden wenn ihr zum Beispiel wollt, dass eure Follower Infos von der Community Österreich erhalten oder vom Google Magazin.

Solltet ihr Probleme haben, findet ihr auf den jeweiligen Seiten auch eine Hilfe dazu.

Links: Google+ to RSStwitterfeed ; Magenta River

Bild: hdwallpaperfun.com

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]