«

»

Nov 30

Google Allo & Duo – der Google Flop des Jahres

TechnikAus der Sicht von Social Media und Messaging hat Google einfach ein riesen Problem. Entweder sie sind zu spät oder das Produkt wird großartig angekündigt und in Wahrheit ist es ein ziemlicher Rückschritt. Somit bleibt Gmail wohl das einzige erfolgreiche Messaging Produkt.

Allo hat zwar als einziges Produkt (außer Pixel Smartphones) den Google Assistant, aber dieser war den Nutzern einfach zu wenig, weil Allo selbst kaum Funktionen bietet und alle paar Wochen kommen einfach ein paar neue Sticker hinzu. Wahrscheinlich erreichte man durch den integrierten Assistant in Allo einen Hype und man knackte bereits nach fünf Tagen schon die fünf Millionen Downloads Marke, aber das war es dann auch schon.
Bei Duo sieht es auch nicht besser aus, auch wenn man hier die 10 Millionen Downloads Marke geknackt hatte.

In den Ranglisten macht sich das Desaster mittlerweile auch schon bemerkbar. Anfangs war Allo gleich auf Platz 1 und nun ist diese weit unter Platz 200 gefallen. Duo macht sich hier etwas besser und befindet sich den Plätzen 100 bis 150 im Play Store. Auch Bewertungen kommen kaum noch dazu.

Aber ganz ehrlich, braucht man Duo oder Allo wenn man Hangouts Nutzer ist?

Meiner Meinung nach hätte man einfach den Assistant in Hangouts integrieren und ein paar Funktionen ergänzen sollen.

Was sollte Google nun machen?
– eine richtige Verschlüsselung und garantieren, dass nicht auf den Google Server gespeichert wird
– Allo und Duo unbedingt zu einer App machen
– unbedingt einen Desktop-Client anbieten, denn dies ist etwas das mir am meisten fehlt
– richtiges Back-Up und nicht umständlich über Google Photos / Google Musik (seit neuem)
– Daten Upload direkt über die App und
– SMS Funktion integrieren
– Nummerzwang entfernen und wieder mit E-Mail/User Nutzbar machen (ich gebe fremden Personen nämlich nicht meine Nummer)



Weiters gibt es auch bei GoogleWatchBlog.de

Bild: AndroidPolice
allo-duo-google-messenger

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]