«

»

Jan 14

Entwicklung Google+, Smartphone, Samsung, Android, Chrome – die Gewinner

Für meine Statistiken bei meinen Webseiten nutze ich schon seit einigen Jahren Piwik. Piwik ist wie ich finde eines der besten Statistik Tools die es im „Gratis Bereich“ gibt bzw. kann man diese selbst anpassen und ist daher nicht auf den Hoster und dessen Tools angewiesen. Mein Hoster stellt zwar ebenfalls solche Statistiken zu Verfügung und ich kann auch jederzeit darauf zu greifen, allerdings fehlt mir immer etwas und Piwik bietet mir alles was ich benötige.

Ich habe mir eben einmal die Arbeit gemacht und relevante Daten heraus geholt, damit ihr die Zugriffs-Entwicklung bzgl. Soziale Netzwerke, Gerätetyp, Gerätemarke, Bildschirmauflösung, Betriebssystem und Browser sehen könnt. Gerade im Technik-Bereich sind dies wohl die interessantesten Themen.



Die Gewinner 2016:
► Soziale Netzwerke: Google+
Viele sind der Meinung Google+ ist eine Geisterstadt und auch, dass es so gut wie keine Interaktionen gibt. Google+ ist nun mal nicht wie Facebook oder Twitter. Man kann sich nicht einfach zu den Top-Player hinaufkaufen, Werbung schalten und anderes. Es steckt also viel arbeit dahinter. Zusätzlich sind Google+ Follower auch treue Follower und das Wichtigste überhaupt – man muss mit seinen Follower interagieren also wirklich Präsent sein.

Ihr könnt also nicht einfach eine Seite erstellen jeden Tag den Stream mit Beiträge zu klatschen und nach 1 Monat denken – keine Plusse? keine Shares? keine kaum oder keine Kommentare?

  • Interagiert mit anderen Follower/Seiten
  • gibt es bei euren Beiträge Kommentare bringt euch selbst mit ein
  • akzeptiert auch Kritik und geht auf eure Follower ein
  • achtet auf euer Aussehen der Beiträge
  • teilt nicht willkürlich eure Beiträge sonst schadet ihr euch noch selbst (Tipps dazu hier)

Gerade News Seiten haben es schwer auf Google+, denn diese wollen einfach nur ihre News los werden, und weil es keine Interaktionen gibt verschwinden diese dann nach einer Weile wieder.

► Gerätetyp: Smartphone
Der Desktop musste große Verluste hinnehmen und seinen ersten Platz an die Smartphones abgeben. Wie man hier sehr schön sehen kann sind die Menschen immer mehr und mehr Mobiler unterwegs.

► Gerätemarke: Samsung
Man glaubt es kaum, aber Samsung ist nach 3 Jahren immer noch die Nr. 1 und Apple Nr. 2. Im vergleich zu 2014 hat Apple zwar extrem viel verloren, aber 2015 konnte zumindest ein wenig aufgeholt werden.

► Bildschirmauflösung: 360×640
Aufgrund der Smartphones hat sich auch bei den Auflösungen in den letzten Jahren sehr viel geändert und so schaffte es die Bildschirmauflösung 360×640 auf den ersten Platz

► Betriebssystem: Android
Android bleibt eindeutiger Gewinner im Jahr 2016, denn es gab kein anderes Betriebssystem mit einem so großem Zuwachs. Der größte Verlierer bleibt weiterhin Windows.

► Browser: Chrome
Ganz klarer Gewinner bleibt auch weiterhin der Google Chrome Browser. Das Ergebnis ist so eindeutig, denn FireFox, Safari, IE/Edge und Opera schaffen zusammen nicht einmal 50% von den Zugriffen im Vergleich zu Chrome.




[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

3 Pingbacks/Trackbacks