«

»

Apr 13

Panty, String oder Slip? – Welche Arten von Höschen gibt es eigentlich?

Unterhosen kennen alle, tragen auch alle und sind daher fester Bestandteil unserer Wäsche im Kleiderschrank. Mittlerweile gibt es aber dutzende unterschiedliche Unterhosen, die sich aufgrund des Schnitts, der Passform und des Designs sehr stark unterscheiden können.

Grundsätzlich gibt es 4 Arten von Unterhosen:
1. Strings oder Tangas
2. klassische Slips
3. Pantys
4. Boxershots

Diese würden sich wieder in verschiede Unterkategorien klieder lassen (seht ihr dann unten), aber welches Höschen jetzt das richtige ist hängt von eurem persönlichem Geschack, der Farbe und vielleicht noch zu welcher Gelegenheit ihr es trägt. Wichtig sollte sein, dass ihr euch selbst damit wohlfühlt.


– Strings / Tangas
Dieser Slip ist äußerst knapp geschnitten und verdeckt dadurch nur das Allernötigste. Durch die freie Sicht auf die beiden Pohälften ist dieser nicht nur besonders erotisch sondern wird auch sehr gerne, vor allem von jungen Frauen, getragen. Zusätzlich sieht man ihn auch nicht wenn man eine eng anliegende Kleidung trägt. Mittlerweile gibt es diese Modelle auch für Männer.

– klassische Slips
Am weitesten verbreitet ist der klasse Slip und verfügt über einen normalen, einfachen Schnitt und verdeckt den ganzen Po. Diesen gibt es in den unterschiedlichsten Farben und Designs. Der Slip besteht normalerweise aus Baumwolle oder einem Baumwollgemisch, und wird von Frauen, Herren und auch von Kindern getragen. Wer häufig enge Kleidung trägt sollte jedoch lieber zu einem Tanga wechseln, weil der Slip meistens sichtbar ist.

– Pantys
Da die Pantys im vergleich zur klassischen Slips mehr haut verdecken, also sie verhüllen das Gesäß vollständig und haben auch noch einen kleinen Beinansatz, werden diese umgangssprachlich auch Radlerhose genannt.

– Boxershots
Meistens werden Boxershots von Männern und Buben getragen, aber mittlerweile tragen diese auch Frauen und junge Mädchen. Dies liegt daran, weil sie weit geschnitten und besonders bequem sind.

Die Unterschiedlichsten Slip-Typen – Wenn ihr auf das Bild klickt kommt Ihr zum Produkt bei Amazon:

Mini-String
Ein Ministring ist vorne in der Regel V-förmig und hinten T-förmig und besteht sonst nur aus dünnen Stoffbändchen. Wenn ihr einen Hautfarbenen Ministring trägt ist dieser unter enganlieger Kleidung sogut wie unsichtbar.

Bild & Link zu Amazon von Ansfashio
String
Ein String hat etwas mehr Stoff als ein Ministring.

Bild & Link zu Amazon von Calvin Klein
Stringrock
Dies ist ein String, der mit einem kurzen, angesetztem Röckchen bedeckt ist. Diese Stringröcke sind eher gedacht zum tragen unter Röcken oder Kleidern.

Bild & Link zu Amazon von Moon Dessous
Stringpanty / Stringboxer
Wer gerne eine Panty trägt aber doch nicht zuviel Stoff möchte wird wohl die Stringpanty lieben.

Bild & Link zu Amazon von Passionata
Tanga
Es handelt sich hierbei um einen Slip mit sehr schmalen Seitenbündchen und einer niedrigen Leibhöhe.

Bild & Link zu Amazon von Gatta
Bikini-Slip
Ein Bikinislip hat im  vergleich zum Tanga breitere Seitenbündchen und ist die klassische Slipform.

Bild & Link zu Amazon von Marc O’Polo Body & Beach
Jazzpant
Eine Jazzpant hat breitere Seitenbündchen und einen hohen Beinausschnitt. Optimal wenn man ein kleines Bäuchlein kaschieren möchte und zusätzlich hält eine Jazzpant die Nieren besser warm.

Bild & Link zu Amazon von Nina von C.
Hüftslip
Der Hüftslip ist die angenehmere Variante zu einem Bikinislip. Diese haben ein breites Seitenbündchen uun einen geraden Beinausschnitt.

Bild & Link zu Amazon von Speidel
Taillenslip
Dieser Slip hat ebenfalls breite Seitenbündchen und einen geraden Beinausschnitt, aber zum kaschieren eines Bäuchleins sind die Taillenslips bestens geeignet.

Bild & Link zu Amazon von Sloggi
Hüftpanty / Hipsterpanty
Hüftpantys sind etwas knapper geschnitte, haben einen geraden Beinausschnitt und schmalere Seitenbündchen. Optimal geeignet für Frauen mit einen flachen Po – er sieht dann viel rundlicher aus.

Bild & Link zu Amazon von Remixx
Panty
Bild & Link zu Amazon von Merry Style
Boxershort
Bild & Link zu Amazon von Remixx
Control-String
Ein Control-String hat ein bis kurz unter dem Bauchnabel hochgezogenes, verstärktes Bündchen und lässt dadurch ein kleines Bäuchlein verschwinden.

Bild & Link zu Amazon von Topmelon
Control-Slip
Ein Control-Slip hat ein bis kurz unter dem Bauchnabel hochgezogenes, verstärktes Bündchen und lässt dadurch die Bauch und Hüftregion schmaler wirken.

Bild & Link zu Amazon von Sloggi
Taillenformer / Bauchgürtel
Ein Taillenformer ist mit einem bis ca. 3 Finger breit unter die Brust hochgezogenen, oberen Bündchen verstärkt und wirkt sich besonders günstig auf die entsprechenden Problemzonen aus und lässt die gesamte Silhouette schmaler wirken. Wer sich nur einen Bauchgürtel zulegt kann unten selbst entscheiden ob man einen Slip oder String tragen möchte.

Bild & Link zu Amazon von< Wolbar/td>
Body / Hosenkorselett
Ein Body ist ein eng anliegendes Kleidungsstück mit normalen ausgeschnittenem Beinansatz und verfügt auch meist über einen Druckknopf- oder Häckchenverschluss im Schritt. Hosenkorseletts haben zusätzliche formende Eigenschaften. Die Silhouette wirkt schmaler und zusätzlich schützt ein Body noch den Nierenbereich vor Kälte.

Bild & Link zu Amazon von Aibrou


Wenn ihr die unterschiedlichsten Höschen näher betrachten wollt könnt ihr ja im Shop von Lascana oder Amazon vorbei schauen

 

Quelle: Paradisi & Lascana

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]