«

»

Mai 25

Interview mit Google-Innovationschef Frederik G. Pferdt (39) und Tipps worauf ihr bei einer Bewerbung bei Google achten müsst

Frederik ist nicht nur Chief Innovation Evangelist bei Google sondern unterreichtet auch an der d.school der Stanford Universität. Er versucht immer Menschen Selbstvertrauen in ihre eigenen Ideen zu geben. Bei Google ist er zuständig für innovative und kreative Prozesse. Da er Anfang Mai aufgrund der Verleihung des Houska-Preises in Wien war stand er auch der „futurezone“ für ein Interview zur Verfügung.




Folgende Fragen wurden ihm von futurezone gestellt:
– Was machen Sie eigentlich?
– Kann man Kreativität lernen?
– Was für Fähigkeiten müssen künftige Google-Mitarbeiter haben?
– Darauf achten Sie auch bei Bewerbungen?
– Wie laufen Innovationsprozesse bei Google konkret ab? Gibt es dafür Muster?
– Wie wichtig ist Zusammenarbeit bei Innovationen?
– Wie viele andere Tech-Unternehmen auch, bezieht Google Nutzer bei der Entwicklung von Produkten sehr früh ein. Die Datenbrille Google Glass wurde etwa sehr früh von Nutzern getestet. Zuletzt war kaum noch etwas darüber zu hören.
– Welche Trends haben Sie momentan auf dem Radar?
– Wann werden Maschinen kreative sein?

Das Interview von futurezone findet ihr hier ► https://goo.gl/qzFlJe

Quelle: futurezone

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]