«

»

Jul 14

Die Zukunft: Mobiltelefon ohne Akku

Jeder von uns kennt das große Problem mit dem Akku, vor allem wenn man viel unterwegs ist muss man zusätzlich auch noch eine Powerbank mitschleppen. Weiteres können Akkus auch noch gefährlich werden. Daher werden schon seit Jahren an einer alternativen Lösung gesucht.

An der Universität in Washington (USA) haben Forscher nun ein Mobiltelefon ohne Akku entwickelt.

Die Energie bezieht das Gerät aus Licht aus der Umgebung oder aus Funksignalen. Die Forscher demonstrierten bereits einen Anruf über Skype.


Da das Mobiltelefon von Haus aus schon viel Energie benötigt waren viele Veränderungen nötig, weil analoge Signale in Digitale umgewandelt werden müssen. Die Forscher nutzen hier jedoch die Vibrationen des Mikrophons oder Lautsprecher und wenn eine Person spricht wird das Sprachmuster kodiert.

Derzeit muss noch eine eigen Taste gedrückt werden um zwischen Sprechen und Hören zu wechseln. Weiteres benötigt man auch eine Basisstation und das Gerät darf nicht zu weit weg sein. Zukünftig will man auch die Energie von Handymasten oder WLAN-Router nutzen um das Mobiltelefon mit Energie zu versorgen.

Der nächste Schritt ist jedoch vorerst die Vergrößerung der Reichweite (Basisstation) und ein E-Inkl-Display um auch Videos zu übertragen.

Quelle:
University Washington
derStandard.at

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]