«

»

Jan 03

Ohne Root – Android-Backup durchführen

Zum erstellen eines Backups gibt es die unterschiedlichsten Lösungen und grundsätzlich benötigt ihr hier auch immer ein gerootetes Smartphone. Es gibt allerdings etwas versteck eine Möglichkeit auch ohne Root ein Backup durchzuführen. 

Mir persönlich genügt die normaler Wiederherstellen beim Kauf eines neuen Gerätes, weil ich die Daten einfach mit Google synchronisieren lassen. Somit werden automatisch die Apps, Telefonnummern und anderes heruntergeladen (hatte noch nie Probleme). Fotos/Musik die ich direkt am Smartphone hatte kopiere ich einfach selbst hinüber und bei einem neuem Gerät schaue ich mir sowieso alle Einstellungen an und stelle es somit selbst ein. – Daher kam für mich noch nie ein Backup in Frage. 

Grundsätzlich heißt es „selber machen ist am Besten“ und ja so ist es auch, denn egal ob Google oder eine Software es könne sich immer Fehler einschleusen und dann ist euer Backup weg. 

Bei der Variante die ich euch nun vorstell handelt es sich um ein Backup ohne Root und ist somit von jedem möglich. 



Was wird benötigt:
Als erstes benötigt ihr das Tool „ADB“. Damit könnt ihr von eurem Computer auf euer Smartphone zugreifen.

» Download ADB für Windows
» Download ADB für Mac
» Download ADB für Linux

Aktivierung der Entwickler-Option:
1. Öffnet die Smartphone-Einstellungen
2. Jetzt öffnet den Bereich „Über das Telefon“
3. Mehrmals schnell nacheinander auf die Build-Nummer tippen
4. Öffnet nun die Entwickler-Optionen in den Einstellungen und aktiviert den Punkt „USB Debugging“ Jetzt sind die Entwickler-Optionen in den Einstellungen freigeschaltet

Durchführung des Backup:
1. Öffnet die Eingabeaufforderung / Kommandozeile eures Betriebssystem
2. Gebt den Befehl „adb devices“ ein und bestätigt den Zugriff auf eurem Smartphone
3. Um das Backup auszulösen gebt folgendes ein: „adb backup -apk -shared -all -f Dateipfad/backup.ab
4. Auf eurem Smartphone erscheint nun die „vollständige Sicherung“ – gebt noch ein Passwort (unbedingt merken!) ein
5. Startet nun das Backup
6. Nachdem ihr einige Minuten gewartet habt befindet sich die Datei auf eurem Computer/Notebook

Erklärung zu den Parameter (3):
-all = sichert App-Daten und Dateien
-apk = sichert die APK-Dateien
-shared = sichert die Daten von der Speicherkarte
-system = sichert auch die System-Apps



So könnt ihr die Sicherung wiederherstellen:
Selbstverständlich benötigt ihr wieder das Tool „ADB, aktivierte Entwickler-Optinen und USB-Debugging
1. Öffnet die Eingabeaufforderung / Kommandozeile eures Betriebssystem
2. Gebt den Befehl „adb restore Dateipfad/backup.ab“ ein 
3. Auf eurem Smartphone öffnet sicher wieder ein Fenster für die Bestätigung
4. Gebt euer Passwort und ein startet die Wiederherstellung
5. Nach einigen Minuten solltet ihr fertig sein.

Ich möchte noch daraufhinweisen, dass das ganze (obwohl schon seit Jahren möglich) noch sehr fehlerhaft ist. Somit ist die Nutzung auf eigenes Risiko. Denn auch wenn angezeigt wird, dass Backup durchgeführt wurde es sein kann, dass auf eurem Computer/Notebook keine Daten sind. 

Diese Backup-Möglichkeit sollte nur eine von vielen sein die ihr machen solltet.

Quelle: GoogleWatchBlog

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]