<

Google Bulletin: Das neues Social Network

Google ist mittlerweile bekannt als Kinderspielplatz für Entwickler so gibt es immer wieder neue Projekte die entweder von den Nutzern angenommen oder eben nach 1-2 Jahren eingestellt werden. Nun braucht ihr mal keine Angst haben „Google+“ wird natürlich nicht eingestellt, auch wenn Google im Bezug auf Social Network eher wenig Glück hatte die letzten Jahre. 

Die Produktpalette wird um ein weiteres Social Network, genannt Bulletin, erweitert. 



Bei Bulletin geht es eher um einen aufbau einer lokalen Community und steht derzeit nur in einer geschlossenen Preview-Phase zur Verfügung. Wer möchte kann sich jedoch schon gerne für seine Stadt oder Ortschaft anmelden, denn früher oder später wird Google wohl expandieren. Derzeit haben jedoch nur Einwohner von Nashville und Oakland die Möglichkeit Google Bulletin zu testen. 

Bulletin wird hier auch als sogenanntes „Schwarze Brett“ bezeichnet, denn jede Stadt und Region soll hier ein „Bulletin“ erhalten in dem jeder Bewohner Nachrichten, Events, News und ähnliches veröffentlichen kann. Das Heißt, dass quasi jede Stadt bzw. Region ein eigenes Social Network erhält. Google ist der Ansicht, dass man hier viele Informationen zu lokalen Themen erhält die in anderen Social Networks entweder untergehen oder erst gar nicht auftauchen. Es könnten dadurch zum Beispiel Schülerzeitungen gepuscht werden. Natürlich hängt der Inhalt wie auch auf Google+ von den Nutzern ab. 



Es soll auch keine weitere Einrichtung erforderlich sein, das Heißt, dass der Standrort und der Google Account ausreicht um identifiziert zu werden wenn man eine Nachricht verschicken bzw. erhalten möchte. Damit man nicht zu gespammt per E-Mail oder App muss sich Google wohl noch einiges einfallen lasse – eventuell kommt ja auch eine art „Local Guide“ System und am einen bestimmten Level wird man zum Beispiel“Stadtverwalter“ und muss dafür sogen, dass kein Mist verschickt wird.

Die Beiträge werden nämlich nicht nur innerhalb von Bulletin zu sehen sein, sondern auch in der Google Suche, Google News, und Anderen. Vorstellbar wäre es, dass man zum Beispiel unter Google News > Lokal ebenfalls diese Beiträge sehen wird. 

Links:
Google Bulletin (noch nicht erreichbar)
Google Bulletin „Anmeldung & Information“

Quelle:
9to5Google
GoogleWatchBlog

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]