Meltdown, Spectre, Android Oreo, Januar Security Patch – welches Smartphone ist geschützt?

Die große Sicherheitslücke bei den Prozessoren von Intel, AMD und Arm sorgten beziehungsweise sorgen immer noch für Chaos, weil es einfach noch keine Lösung für alle gibt. Zusätzlich gibt es ein großes Problem mit den Updates. Noch nie zuvor war es so wichtig aktuelle Geräte zu besitzen und auch zu schauen ob der Hersteller Updates liefert. Bei einem PC/Notebook ist dies kein Problem, denn man braucht nur selbst ein Update installieren. In der Smartphone / Tablet Branche sieht dies allerdings anders aus.

Google hat im Januar bei den Hauseigenen Smartphones bereits die Lücke geschlossen, bei den Anderen sieht es wohl noch sehr schlecht aus. Einige werden auch nur mittels Android 8 Update (im Laufe des Jahres) die Lücke schließen.

Anhand der Grafik seht ihr, dass Android Oreo noch kaum verteilt wurde und selbst bei Nougat sieht es nicht wirklich gut aus. Wenn man jetzt Nougat weg lässt kommt man zum Erkenntnis, dass fast drei Viertel der Android Nutzer eine alte Software in Verwendung haben.



Ihr könnte auch gerne jederzeit selber die Google-Statistik abfragen.

Nokia und Samsung sind mit ihren Smartphones „Nokia 8, Galaxy S8 und S8 Plus“ schon fleißig am verteilen, auch wenn Samsung derzeit noch in der Betaphase ist. Auch Huawei mit dem P10 verteilt Android 8 und auch den wichtigen Januar Security Patch von Google. 

Bei OnePlus und HTC müsst ihr wohl noch einige Zeit warten, denn derzeit erhalten HTC 10, HTC U11, U11 Life, OnePlus 5 und das OnePlus 5T ein Android 8 Update aber nur den Security Patch vom Dezember somit ist bei euch die Lücke offen. Wie lange es dauert wird bis der Januar Patch kommt ist derzeit nicht bekannt.

Folgende Smartphones bekommen ebenfalls ein Sicherheitsupdate:
Samsung – Galaxy S6, S7, S8, Note 5, Note Edge (nicht bestätigt) und Note 8, 2015: A3, A5, J1, J2, J5, J7, 2016: A3, A5, J3, J5, J7, 2017: A3, A5, J3, J5, J7, und Tab S3
Huawei – Mate 8, Mate 9, Mate 10, Mate 10 Pro, P8 Lite, P9, P10
Honor – Honor 8, Honor 9, Honor 7X und das View 10
LG – V10, V20, V30, Q6, Q8, G5, und G6
Motorola – G4, G5, X4, Z, Z2, Z2 und Style, Force und Play
HTC – HTC 650 (nicht bestätigt) M8, M9, HTC 10, HTC U11 und U11 > derzeit wird jedoch der Dezember Patch ausgerollt
Apple – iPhone 5S, iPhone 6, iPhone 6S, iPhone 7, iPhone SE, iPhone 8, iPhone X



Hier gibt es auch eine Übersicht von TechCrun

Wer selbst testen möchte ob sein Smartphone sicher ist kann dies mittels Sicherheitscheck von Ricompro machen. Der Sicherheitscheck geht allerdings nur mit den Smartphones von Samsung, HTC, LG, Motorola, Huawei (Honor) und Apple. 

Quelle: 
n-tv.de
9to5Google

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]