Jul 21

Googles personalisierter Feed mit Artikeln

Vor kurzem hat Google damit gestartet, den neuen individualisierten Newsfeed freizuschalten. Zukünftig soll unterhalb der Suchleiste ein Feed zu sehen sein. Getestet wird die neue Funktion schon seit Dezember, aber vorgestellt wurde diese erst jetzt. Anhang von eurer früheren Google-Suchen und angesehenen YouTube-Videos will Google euch entsprechende Nachrichten präsentieren. Selbstverständlich soll es auch möglich sein, bestimmte Themen zu abonnieren. Weiteres sollen nicht nur neue sondern auch Ältere Artikel angezeigt werden, basierend auf euren letzten Restaurant Aufenthalt, letzter Konzert besuch uvm. 

Google will, dass ihr mehr Zeit mit Google verbringt und will dadurch ein Konkurrenzprodukt zu Twitter, Facebook und anderen Sozialen Netzwerken schaffen, allerdings mit einen kleinen Hacken – es wir keine Interaktion mit Freunden geben. 

Momentan wird auch noch keine Werbung angezeigt, aber die hier ist die Frage wie lange noch. Denn es wäre kein Problem, dass wenn ihr gestern bei McDonalds wart, dass euch Google eine Gutschein-Werbung präsentiert für euren nächsten Aufenthalt.



Quelle:
derStandard.at
Google Blog

Bilder anklicken um die Animation zu starten:

Bild: Google

Bild: Google

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild: Google

Bild: Google

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Jul 19

Drogon, Rhaegal & Viserion on mother of beared dragons

Mehr dazu findet ihr auch hier „the pure skin“ (=Quelle & Bild Quelle)




[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Jul 14

Die Zukunft: Mobiltelefon ohne Akku

Jeder von uns kennt das große Problem mit dem Akku, vor allem wenn man viel unterwegs ist muss man zusätzlich auch noch eine Powerbank mitschleppen. Weiteres können Akkus auch noch gefährlich werden. Daher werden schon seit Jahren an einer alternativen Lösung gesucht.

An der Universität in Washington (USA) haben Forscher nun ein Mobiltelefon ohne Akku entwickelt.

Die Energie bezieht das Gerät aus Licht aus der Umgebung oder aus Funksignalen. Die Forscher demonstrierten bereits einen Anruf über Skype.


Da das Mobiltelefon von Haus aus schon viel Energie benötigt waren viele Veränderungen nötig, weil analoge Signale in Digitale umgewandelt werden müssen. Die Forscher nutzen hier jedoch die Vibrationen des Mikrophons oder Lautsprecher und wenn eine Person spricht wird das Sprachmuster kodiert.

Derzeit muss noch eine eigen Taste gedrückt werden um zwischen Sprechen und Hören zu wechseln. Weiteres benötigt man auch eine Basisstation und das Gerät darf nicht zu weit weg sein. Zukünftig will man auch die Energie von Handymasten oder WLAN-Router nutzen um das Mobiltelefon mit Energie zu versorgen.

Der nächste Schritt ist jedoch vorerst die Vergrößerung der Reichweite (Basisstation) und ein E-Inkl-Display um auch Videos zu übertragen.

Quelle:
University Washington
derStandard.at


[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Jul 07

Google Chrome: Neue Bedienoberfläche für Android

Für einige Nutzer wir die neue Bedienoberfläche für Google Chrome für Android Smartphones bereits in der letzten Dev-Version bereitgestellt.

Wie andere Google-Apps wird die Action Bar an den untern Bildschirmrand gerückt. Google ist der Ansicht, dass wenn die Funktionen unten sind, dass sie näher beim Nutzer wären und somit die App einfacher zu bedienen ist.

Downloads, Lesezeichen, Verlauf und der neue Home-Tab werden auch in einem neuen Menü dargestellt werden.

Bis die neuen Änderungen für alle verfügbar sein werden wird es wohl noch einige Monate dauern.

Wer die neue Oberfläche testen möchte kann dies über die „Chrome Dev App“ machen. Es muss allerdings gesagt werden, dass nach Tests wohl dennoch nicht für alle freigeschaltet ist. Vielleicht hat ja der eine oder andere von euch Glück und ist schon oder wird demnächst freigeschaltet.


Quelle / Screenshots ArsTechnica

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Jun 30

10 Dinge die du mit deinem Smartphone machen kannst (4)

Einige von euch haben sicher ein paar alte Smartphones rumliegen und fragt euch, was ihr damit tun könnt außer es zu nützen falls euer aktives Smartphone den Geist aufgibt. Mit diesen Tipps möchte euch helfen eure Smartphones sinnvoll zu nutzen bzw. euer aktuelles Smartphone anzupassen.

Ich möchte euch als allererstes mitteilen, dass sich dieser Guide an „Android-User“ richtetet. Selbstverständlich gibt es ähnliche oder vielleicht sogar die selbe App für euer iPhone (anderes OS), aber es könnte auch sein, dass es keine Alternative gibt. Zusätzlich möchte ich auch noch erwähnen, dass manche der Apps vielleicht ähnlich sein werden.


10 Dinge die du mit deinem Smartphone machen kannst (zu Teil 1, zu Teil 2, zu Teil 3, Teil 5)

  1. Dezibel Messer
    Mithilfe eures Mikrofons und der Apps „Dezibelmesser oder Schallmessung: Sound Meter“ könnt ihr die Dezibel in eurer Umgebung messen.

    Bild: Dezibelmesser

  2. Auf die Linux Shell zugreifen
    Ihr wollt auf Linux Shell eures Android Smartphone zugreifen? Dann holt euch die App „Android Terminal Emulator“ – Nutzung auf eigene Gefahr!

    Bild: Android Terminal Emulator

  3. Das Smartphone als Webserver nutzen
    Die App „KSWEB: server + PHP + MySQL“ erlaubt euch aus eurem Smartphone einen vollständigen Webserver zu machen. Optimal für Smartphones die ihr nicht aktiv nützt.

    Bild: KSWEB

  4. Icons Pack
    Eines der beliebtesten Icon Packs ist das „Moonshine – Icon Pack„. Bevor ihr allerdings die Icons nützen könnt müsst ihr vorher einen Custom Launcher installieren z.B.: Nova

    Bild: Moonshine

  5. Verwandle dein Android Smartphone Design in ein iPhone um 
    Euch gefällt die iOS Oberfläche oder ihr wollt eure freunde etwas auf den Arm nehmen, dann verwandelt euer Smartphone doch in ein iPhone um.

    Anleitung: How to Make Your Android Phone Exactly Look and Feel Like Apple iOS 9

  6. PC vom Smartphone aus booten
    Holt euch die App „DriveDroid“ anschließend ein paar Linux Distributionen und startet euren PC beim nächsten mal einfach von eurem Smartphone aus. Perfekt geeignet wenn ihr mit eurem PC irgendwelche Probleme habt.

    Bild: DriveDroid

  7. USB Stick mit Smartphone verwenden
    Ihr braucht mehr Speicherplatz und habt keinen SD-Card Slot, dann nutzt doch einfach einen USB Stick. Die App „StickMount“ sollte euch hierbei helfen.

    Bild: StickMount

  8. PSP Fans unter euch?
    Für PSP Fans gibt es den Emulator „PPSSPP-PSP Emulator„. Damit sollte eure Langweile verfliegen. Selbstverständlich sind hier keine Games dabei und aus rechtlichen Gründen kann ich euch auch nicht mitteilen, wo ihr diese bekommt.

    Bild: PSP Emulator

  9. Media Player 
    Kodi ist wohl einer der bekanntesten XBMC Media Player und läuft mittlerweile so gut wie auf jeder Plattform.

    Bild: Kodi

  10. RAM Probleme?
    Euer RAM ist ständig voll?
    Dann wird euch die Anleitung „How to increase RAM in Android (One Click)“ auf jeden Fall weiterhelfen.
[Gesamt:1    Durchschnitt: 1/5]
Seite 10 von 74« Erste...89101112...203040...Letzte »