Sep 28

Warum heißt Google eigentlich Google?

WirtschaftWarum heißt Google eigentlich Google?
Diese Fragen werden ihr euch sicher schon einmal gefragt haben als ihr gegoogelt habt. Man findet dazu allerdings nicht wirklich etwas außer, dass der Name „Google“ auf einem Wortspiel oder einem Rechtschreibfehler handelt.

Weiteres lest ihm Beitrag unter von Patrick Graber und Alex W..


[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Sep 27

McDonald’s: Grüne Burger in Österreich 2015

image

McDonald’s will wohl „grüner“ werden. Zukünftig oder besser gesagt, bald will man sogar  ganz auf tierische Produkte verzichten. Derzeit wird in Österreich vom Fast-Food Unternehmen Marktforschung mit veganen und vegetarischen Burger sowie fleischlosen McNuggets betrieben. Welche Produkte (z.B.: Tofu) eingesetzt werden sollen ist derzeit noch unklar. Zumindest die veganen Burger dürften sehr gut ankommen bei den Testpersonen. Ab 2015 sollen die grünen Burger in Österreich beim McDonald’s erhältlich sein. Man will wahrscheinlich erst in Österreich ausführlich testen bevor man die Produkte in Deutschland vertreiben will. Schließlich ist Österreich auch kleiner.

Quelle: focus.de


image

McDonal's Bic Mac Menü

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Sep 27

10 Kilometer lange Ölspur in Oberösterreich

image


[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Aug 30

Rezept: Grießbrei, Grießkoch

Grießbrei / Grießkoch

KochenAls erstes möchte ich einmal damit anfangen, wie es zu diesem Rezept kam.

Claudia Sassomarrone hat uns auf der Google Plus Community ► Österreich (Austria) eine Einladung geschickt zum „Blog-Event CI – Smooth Food, geschmeidig und genussvoll!“ Da die Vorgaben für mich als Nudel, Reis, Fisch und Fleischesser nicht ganz so leicht waren, habe ich mich entschlossen ein Grießkoch zu machen. Hinzufügen möchte ich außerdem, dass ich bis jetzt noch kein Rezept geschrieben habe und hoffe es gefällt euch.

Anmerkung: In manchen Regionen Österreichs und auch Deutschland nennt man das Grießkoch auch Grießbrei.

Starten wir nun mit dem Rezept:

Grund Zutaten:
– Weizengrieß (~4 Esslöffel)
– feinen Kristallzucker (~2 Esslöffel)
– 1/2l Milch (~1-2 Personen)
Grießbrei-Zucker

 

 

 

 

 

 

Als erstes leert ihr einen halben Liter Milch in einen Topf. Die Milch wird nun etwas erhitzt und ihr könnt etwa 2 Esslöffel Kristallzucker einstreuen. Nun könnt ihr euren Herd etwas mehr aufdrehen damit ihr das ganze zum Kochen bringt.

Grießbrei-Milch

Sobald es blubbert, könnt ihr auf die etwa hälfte zurück drehen, es kann ruhig noch etwas blubbern. Wichtig dabei ist auch immer, dass ihr mit dem Schneebesen umrührt, damit euch die Milch nicht anbrennt, beziehungsweise übergeht. Jetzt könnt ihr anfangen den Grieß langsam einzustreuen (~4 Esslöffel), rührt dabei immer wieder um, denn Grieß muss sich mit der Milch erst ansaugen. Wenn ihr noch nie Grießkoch gemacht habt, macht am besten lieber langsam.

Grießbrei

Wenn ihr eine zähflüssige breiige Konsistenz habt, könnt ihr den Topf vom Herd nehmen und das Grießkoch mit einem Löffel oder Schöpfer aus dem Topf auf euren Teller geben.

Grießbrei-Fertig

 

Nun könnt lasst eure Fantasien freien lauf. Mit dem Grießkoch könnt ihr die unterschiedlichsten Hauptspeisen oder Nachtische kreieren. – Mit Himbeersaft, frischen Früchten, Schokolade, Zimt, und vieles mehr…

Grießbrei Schoko Zimt

So sah dies bei der Erstellung des Rezeptes für euch aus – Grießkoch mit Kakao und Zimt.
Wer schon mehr Erfahrung hat kann natürlich auch Grießpudding machen oder gleich in die Masse Schokolade oder andere Dinge verarbeiten.

Wichtig vor allem ist, wenn ihr nicht aufpasst, könnte es sein, dass ihr der Küche steht und heult. Die Milch und auch das Grießkoch können extrem schnell anbrennen und dann wünsche ich euch viel Spaß dabei den Topf wieder sauber zu bekommen.

Weitere Links:
www.geschmeidigekoestlichkeiten.at – von Claudia Sassomarrone
Blog-Event CI – Smooth Food, geschmeidig und genussvoll!
PS: das Event läuft noch bis zum 15. September 2014!


[Gesamt:2    Durchschnitt: 7.5/5]

Feb 06

W Magazine – Miley Cyrus lässt die Hüllen fallen

UnterhaltungMiley Cyrus zeigt mal wieder viel nackte Haut und zwar in der März-Ausgabe des US-Magazine „W“. Diesmal räkelt sie sich auf dem Bett. Fotografiert wurde sie von Mert Alas und Marcus Piggot – diesmal hatte Sie noch weniger an als beim letzten Shooting. Im Interview mit Ronan Farrow erklärt Miley ihr provokantes Auftreten: Ich möchte den Mädels sagen, Scheiß drauf, ihr müsst kein Makeup tragen. Ihr braucht keine langen blonden Haare und große Titten. Darum geht es nicht, sondern um den eigenen Stil – mir gefällt es, dass ich mit Sexualität in Verbindung gebracht werde und dieser Art Punk-Rock-Denken, in dem wir uns einfach um nichts scheren. Das ausführliche Interview mit Ronan Farrow findet ihr beim „W“ Magazine

Kauf dir jetzt Miley Cyrus aktuelles Album Bangerz (Deluxe Version)

Miley Cyrus on Twitter
Miley Cyrus on Instagram
Miley Cyrus on Google Plus
Over 5000 Miley Cyrus Pics on Wallpapers Heaven


Quelle: n24.de
Google News
Fotos: W-Magazine/Miley Cyrus

[Gesamt:2    Durchschnitt: 7.5/5]
Seite 60 von 65« Erste...102030...5859606162...Letzte »