Sep 30

Neuerung beim Brust-Screening

image Im Kampf gegen den Brustkrebs ist die Früherkennung extrem wichtig. Alle zwei Jahre sollten Frauen daher zur Mammografie (Vorsorge-Untersuchung) gehen. Anfang des Jahres wurde das Brustkrebs-Screening umgestaltet damit viele Frauen am Vorsorgeprogramm teilnehmen. Vorallem Frauen im Alter zwischen 45 und 69 sollten diese wichtige Untersucheung regelmäßig machen. In der Regel bekommt man jetzt auch in diesem Alter auch ein Einladung. Zwischen 40 und 44 sowie ab 70 können sich Frauen zum freiwilligen Programm anmelden.

Die Neuerung ist, dass man nicht mehr die Einladung vorzuweisen hat. Die E-card reicht nun.

Warum nehmen Frauen unter 40 nicht an diesem Vorsorgeprogramm teil?
Dies liegt daran, dass das Risikio im Vergleich zum Nutzn zu hoch. Bei verdacht auf Brustkrebs wird natürlich eine Mammografie gemacht.

Nähere Informationen gibt es auf woman.at (Quelle).


 
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Sep 30

Zahlscheinentgelt-Rückforderungs-Aktion vom VKI verängert

WirtschaftIm Juli startete der Verein für Konsumenteninformation (VKI) eine Sammelaktion für Rückforderungen von Zahlscheinentgelten. Diese Aktion wurde nun bis Ende Oktober verlängert. Bis jetzt meldeten sich über 5.000 Betroffene. Seit 1. November 2009 gilt in Österreich das Zahlungsdienstegesetz (ZaDiG) welches bei bestimmten Zahlungsinstrumenten besondere Entgelte verbietet. Leider gibt es seit dem immer noch Unternehmen die Gebühren verrechnen, dies ist allerdings gesetzwidrig und unwirksam. Daher können Betroffene diese Entgelte von den Unternehmen zurückfordern. Ein teil der Unternehmen habe bereits zugesagt, die kassierte entgelte automatisch gutzuschreiben bzw. zu erstatten.

Mehr dazu auch bei „futurezone.at (Quelle)“.


image

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Sep 29

Arbeiter 17 Mal mehr als vereinbart verlangt

OberoesterreichEine 71-Jährige Frau aus Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) hätte 17 Mal mehr als vereinbart bezahlt sollen. Der Betrag hätte 80 Euro ausgemacht, aber die vier Arbeiter wollten auf einmal 1.360 Euro von der Frau. Nach einer Längeren Diskussion zahlte sie einen Teilbetrag aus.

Mehr dazu findet ihr bei der „Tiroler Tageszeitung (Quelle)„.


[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Sep 29

Mindestens 5 Milliarden Entlastung

PolitikBei der Steuerreform geht der Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) davon aus, dass es mehr als die vereinbarten fünf Milliarden Euro geben wird. Der Sozialminister bewerte das ganze aber als positiv, dass sich die Regierung überhaupt auf einen Betrag verständigt hat, weil dies vor einigen noch unmöglich war. Eine Ausweitung der Arbeitserlaubnis für Asylwerber wird von Herrn Hundstorfer weiterhin abgeleht.

Mehr dazu findet ihr auf bei der „Tiroler Tageszeitung (Quelle)



[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Sep 28

Österreich – Aus dem Land der Stiegenhäuser, Parkscheine, Käsekrainer und Marillen – Das Erste

OesterreichDer Bayerischer Rundfunk zu besuch in Wien – ein wirklich schönes und kurzes Video:
Österreich ist nah, wir kennen es vom Skifahren und Wandern, mögen Strudel und Bergblick und ein großer Vorteil – wir können uns verständigen. In einigen Punkten ticken unsere Nachbarn aber auch anders. Eine Spurensuche in Wien.

mehr auch auf br.de/studio-wien






[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Seite 66 von 72« Erste...102030...6465666768...Letzte »